Home | Arbeitskreis | Methode | Projekte | Infoservice | Veranstaltungen | Software | Kontakt | English version Deutsche Version
Aktuelle Termine
Rückblick
 
Sie befinden sich hier: Home - Veranstaltungen - Rückblick - Kongress

Wissensbilanz

Wissensbilanz-Kongress

"Standortvorteil Wissen"


   19. Mai 2011   
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
                          Invalidenstr. 48, 10115 Berlin


  20. Mai 2011    Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und
                     
    Konstruktionstechnik
                          Pascalstraße 8-9, 10587 Berlin

  Programm

Programmflyer
Programm Tag 1
Abendveranstaltung
Programm Tag 2

 Die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Deutschland hängt maßgeblich vom verfügbaren Wissen und der darauf basierenden Fähigkeit zu durchschlagenden Innovationen ab. Darin sind sich Politik, Wirtschaft und Wissenschaft einig. Die viel beschworene Wissensgesellschaft ist längst kein abstraktes Wortspiel mehr: Globale Wertschöpfungsketten, offene Innovationsprozesse und fast grenzenloser Zugang zu Information in einer digital vernetzen Welt bedeuten für viele Unternehmen schon heute, dass der richtige Umgang mit Wissen oft ihr einziger Wettbewerbsvorteil ist.

„Gerade für den Mittelstand, das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, ist die wissensorientierte Unternehmensführung eine wichtige Grundlage für die Sicherung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit“, so Prof. Dr. Kai Mertins, Direktor Bereich Unternehmensmanagement am Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik.„Deshalb hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bereits im Jahr 2004 die Initiative ‚Fit für den Wissenswettbewerb’ gestartet, um Unternehmen auf dem Weg in die Wissensgesellschaft zu unterstützen.“

Im Rahmen des Kongresses „Standortvorteil Wissen“ am 19. und 20. Mai 2011 in Berlin wollen die Verantwortlichen der Initiative Bilanz ziehen und aktuelle Themen der Wissensgesellschaft diskutieren.

Der erste Tag findet im Konferenzzentrum des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie statt. Es werden Praktiker und Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zu Wort kommen, um über den Wirtschaftsstandort Deutschland und die Rolle, die das Wissen für deutsche Unternehmen spielt, zu sprechen. Zusätzlich werden Firmen über ihre praktischen Erfahrungen auf dem Weg in die wissensbasierte Wirtschaft berichten.

Der zweite Tag findet im Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik statt. Er steht im Zeichen der ergebnisorientierten, inhaltlichen Auseinandersetzung mit spezifischen Fragstellungen zum Wissen in Unternehmen. In drei parallelen Themensessions werden „Best-Practice-Lösungen“ vorgestellt, findet ein Austausch zwischen Netzwerken und Multiplikatoren statt und tritt die Politik in einen Dialog mit der Wissenschaft.
 

 

  Anfahrt

Anfahrt zum BMWi

Anfahrt zum Fraunhofer IPK

  Kontakt

Dipl.-Kfm. Sven Wuscher
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK)
Pascalstraße 8-9, 10587 Berlin
Tel: +49 (0) 30 / 390 06-303
sven.wuscher@ipk.fraunhofer.de
um.ipk.fhg.de

 

Impressum